Unsere Welt ist geprägt durch Naturwissenschaft und Technik. Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) ist eine notwendige Voraussetzung, um die moderne Welt zu verstehen, in ihr zu bestehen, und Herausforderungen der Menschheit durch Innovationen in diesen Feldern lösen zu können. Vor dem Hintergrund einer wachsenden Technologisierung nahezu aller Lebensbereiche liegt darin auch ein wesentlicher Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur verantwortlichen Mitgestaltung unserer Zukunft.

Redaktion DL4KAL

Montag, 26. Februar 2018

MakerSpace Bonn e.V. – Eröffnung am 03.03.2018


Der MakerSpace Bonn e.V. lädt ein zur Eröffnung seiner Räumlichkeiten

Ehrenamtliche Initiative ermöglicht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Codieren, Programmieren-Lernen, Basteln mit Elektronik u.v.a.m.

Der MakerSpace Bonn e.V. öffnet erstmals seine Türen und lädt alle Interessierten sehr herzlich dazu ein.

Die Eröffnung .ndet statt am Samstag, dem 03.03.2018, ab 15Uhr in der Kennedyallee 18-20 in 53175 Bonn Plittersdorf. Dort befindet sich ein Telekom Technik Gebäude, in dessen erstes Stockwerk jetzt der MakerSpace Bonn eingezogen ist.

Der 2017 gegründete Verein ist der Träger und Betreiber dieser offenen Werkstatt und Mitglied im „Verbund Offener Werkstätten e.V.“. Das geplante Angebot reicht von Zeiten zum Basteln an eigenen Projekten, über Workshops und Vorträgebis zu Veranstaltungen wie Repair-Cafés oder regelmäßigenTreffen lokaler Gruppen. Die Ausstattung wird kontinuierlich erweitert. Dabei ist der gemeinnützige Verein auf Sach- und Geldspenden angewiesen. Zu Beginn gibt es bereits mehrere Elektronik-Arbeitsplätze, PCs, Werkzeug zur Holz- und Metallbearbeitung, mehrere 3D-Drucker und einen Lasercutter. Der Verein hat sich die Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Bildung im Zeitalter der Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben.

Dabei ist die Philosophie der Initiatoren Stefan Wolfrum und Salim Deeb die Aktivierung der Gemeinschaft: „Neugierde und Forschergeist im Bereich der MINT Fächer, gepaart mit Kreativität und Wissenstransfer untereinander sollen hier gefördert werden“, sagt Wolfrum. „Jeder der bereit ist, sein Wissen oder seine Fertigkeiten weiterzugeben, ist genauso willkommen, wie der Neugierige oder der Anfänger“, fügt sein Partner Deeb hinzu.

So stehen demnächst Kurse zum Programmieren-Lernen, zur Einführung in Microcomputer (Calliope, Arduino), zum Löten- Lernen, zur Einführung in die Elektronik etc. auf dem Plan.

Mittelfristig wird auch das Reparieren von Fahrrädern, das Bedrucken von Materialien, das CNC-Fräsen und das Nähen (mit Nähkursen) im MakerSpace Bonn möglich sein. Geplant ist, die Räumlichkeiten auf Anfrage auch Gruppen/Teams/Firmen zur Verfügung zu stellen, wenn gerade keine offenen Werkstattzeiten oder andere Veranstaltungen stattfinden.

Die Parkmöglichkeiten vor Ort sind begrenzt (Straßenrand). Nutzen Sie daher bitte öffentliche Verkehrsmittel, z.B. die Bus-Linien 610/631/637/638 (Haltestelle Deutsche Forschungsgemeinschaft) oder die Stadtbahn-Linien 16, 63, 67 (Haltestelle Hochkreuz/Deutsches Museum Bonn, dann knapp
5 Minuten Fußweg in die Kennedyallee).

Kontakt: MakerSpace Bonn e.V.
Vorstand: Stefan Wolfrum, Salim Deeb

hallo@makerspacebonn.de

https://makerspacebonn.de

https://twitter.com/makerspacebonn

https://instagram.com/makerspacebonn

https://facebook.com/makerspacebonn