Unsere Welt ist geprägt durch Naturwissenschaft und Technik. Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) ist eine notwendige Voraussetzung, um die moderne Welt zu verstehen, in ihr zu bestehen, und Herausforderungen der Menschheit durch Innovationen in diesen Feldern lösen zu können. Vor dem Hintergrund einer wachsenden Technologisierung nahezu aller Lebensbereiche liegt darin auch ein wesentlicher Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur verantwortlichen Mitgestaltung unserer Zukunft.

Redaktion DL4KAL

Montag, 25. April 2016

Presse: Was Amateurfunk so faszinierend macht

Beim ersten vom Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) organisierten bundesweiten Funktag strömten am Samstag laut Pressesprecherin Stephanie C. Heine von der Baunataler Geschäftsstelle des DARC rund 2100 Besucher in die Messehallen. Die Besucher kamen, um über Technik zu fachsimpeln, Vorträge zu hören, Ausstellungen zu besichtigen, sich an den Ständen des Technischen Hilfswerks (THW) und der Ingenieursverbände VDE und VDI umzusehen oder auf dem Funkerflohmarkt ein Schnäppchen zu machen. Heine zeigte sich zufrieden mit der Resonanz. „Das war ein voller Erfolg“, sagte sie. Nächstes Jahr, am 8. April, werde es eine Wiederholung geben. Weiterlesen...  

Freitag, 22. April 2016

Presse:Von Kraichtal bis in alle Welt


Zum Weltamateurfunktag am vergangenen Montag (18.4.) aktivierten die Kraichgauer Funkamateure die Amateurfunkfrequenzen und stellten weltweite Kontakte her. Das Motto des Weltamateurfunktags 2016 lautete „Zur Erinnerung an die Rolle des Amateurfunks in der Gesellschaft“. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Ausbildung, dem sozialen Miteinander und der Völkerverständigung. Weiterlesen... 

Mittwoch, 20. April 2016

Presse: Freiburg und Umgebung begrüßt drei neue Funkamateure!


Nun steht auch Angelo Meßmer mit Rufzeichen DO1AMM, Rainer Siebenhüner, DO7ZZ, und Stefan Uhl, DH6WL, die Welt der Völkerverständigung per drahtloser Kommunikation sowie des technisch-experimentellen Hobbys weit offen! Schafften sie doch am 11. April bei der Außenstelle der Bundesnetzagentur in Reutlingen erfolgreich ihre Prüfung zum Funkamateur! Weiterlesen... 

Montag, 18. April 2016

Presse: Funk-Kontakte bis in die Südsee


Leichlingen/Langenfeld Heute ist der weltweite Tag der Funkamateure. Das Motto lautet: "Amateurfunk und Gesellschaft". Jan Keyling (34) aus Langenfeld-Reusrath ist begeistert dabei und funkt im Ortsverband R 25 Leichlingen-Langenfeld des DARC (Deutscher Amateur-Radio-Club). Der Ortsverband wurde am 1. Juli 1979 gegründet. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig in einem 20 Jahre alten Wohnwagen, der am Autobahnkreuz Monheim steht. Weiterlesen... (Quelle: http://www.rp-online.de/)

Sonntag, 17. April 2016

Frühlingsfest und Flohmarkt beim DARC - OV Siebengebirge (G25)


Am 30.04., von 09:00 - 14:00 Uhr (MESZ), findet zum vierten Mal das Frühlingsfest mit Kofferraumflohmarkt statt. Der weit über den Grenzen des Siebengebirge bei Funkfreunden bekannte und lieb gewordene Marktplatz für gebrauchte Funk- und Hobby-elektronik wird auf der ausgedehnten Parkplatzfläche vor dem OV-Heim (An der Dohlenhecke 1, 53639 Königswinter) durchgeführt. Wie in den letzten Jahren wird das Frühlingsfest auch dieses Mal ein Treffpunkt für alte und neue Funkfreunde sein, um zu klönen und zu fachsimpeln. Nebenbei kann mancher Besucher auch dieses Jahr ein Schnäppchen machen. Für Essen und Trinken sorgt die allseits beliebte OV-Küche. Jeder Besucher kann seine Artikel gebührenfrei anbieten. Zur besseren Planung sollen sich die Verkäufer unter db9mw@darc.de oder telefonisch unter 02224 80158 anmelden. Der Aufbau ist ab 08:00 Uhr möglich. Wir empfehlen den Verkäufern eigene Tische mitzubringen, oder direkt aus dem Kofferraum anzubieten. (Quelle: DARC G25). 

Freitag, 15. April 2016

DARC - Ortverband Leverkusen: Antennen und Funkgeräte Workshop

Der DARC - Ortsverband Leverkusen führt am Dienstag, dem 14.06.2016 ab 18:00 Uhr einen Workshop zum Thema "Antennen und Funkgeräte für Newcomer"  in den Clubräumen Schlangenhecke 3, 51381 Leverkusen durch. Dozent ist Wolfgang, DL4KX. Im Rahmen des Workshops werden Kriterien für die Auswahl von Antennen und Funkgeräten vorgestellt und diskutiert. Hierdurch sollen die Newcomer in die Lage versetzt werden eine eigene Auswahl zu treffen. Die Anmeldung zum kostenlosen Workshop wird per email an dl1lev@darc.de erwartet. (Quelle: Facebook )

Presse:Amateurfunker ehren Jubilare

Bei der Jahreshauptversammlung die Rheinhausener Funkamateure im Friemersheimer Restaurant Stellwerk-Hof stand die Ehrung der Jubilare im Mittelpunkt. Für 25 Jahre Treue zum Verein erhielten zwei Funker die silberne Ehrennadel, einer wurde für 40 Jahre geehrt. Zwei Funkamateure aus Rumeln konnten auf 60 Jahre Zugehörigkeit zurückblicken. Sie erhielten eine besondere Ehrennadel. Der Aktivitäts-Pokal des Rheinhausener Vereins ging wie im Vorjahr erneut an Kurt Willutzki. Er errang die meisten Punkte durch intensive Mitarbeit im Club und für die zahlreichen Funkverbindungen im vergangenen Jahr. Außerdem ehrte der Vorsitzende des Distrikts Ruhr Kurt Willutzki mit einer Ehrennadel und einer Urkunde für 60 Jahre Treue zum Deutschen Amateur Radio Club. Weiterlesen... 

Presse: Sich weltweit über Funk mit Menschen unterhalten - was es mit dem Amateurfunk auf sich hat


Kassel/Baunatal. Weltweite Kommunikation, Völkerverständigung und ausgefeilte Technik sind die Dinge, die Thilo Kootz am Amateurfunk faszinieren. Seit seinem 18. Lebensjahr ist der heute 47-jährige gebürtige Kölner begeisterter Amateurfunker. Dabei war es der Zufall, der ihn zum Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) brachte. „Ein Freund meines Vaters wollte Funker werden, hatte aber Prüfungsangst“, berichtet er. Da Thilo Kootz schon als Jugendlicher gerne an elektronischen Gegenständen herumbastelte, begleiteten er und sein Vater den Mann als seelische Unterstützung. Weiterlesen... 

Mittwoch, 13. April 2016

Presse: Günter Rickls ausgezeichnet

Belecke. Nachdem bei der Jahreshauptversammlung der Amateurfunker des Ortsvereins Belecke aufgrund von Erkrankungen und privater Verpflichtungen die Ehrungen nicht stattfinden konnten, holte der Chef der Funker, Edelbert Biermann, die Auszeichnungen der Mitglieder bei der regulären Vorstandssitzung nach. Unterstützung erhielt er hierbei von dem 1.Vorsitzenden des Distrikts Westfalen Süd, Peter Glasmacher. Weiterlesen...

Presse: Heimbach - Plötzlich ist die ganze Welt zu Gast


Euskirchen - Im Garten stehen zwei 18 Meter hohe Antennen. Der Kellerraum erinnert mit seinen vielen Kabeln, Gerätschaften, Knöpfen und Drehscheiben ein wenig an die Anfangsszene der Kultserie Alf. Morsecode-artiges Piepen dringt aus kratzenden Lautsprechern, Zeiger schlagen aus. Und dann gibt’s plötzlich „Kontakt“. Nein, nicht zu Außerirdischen auf dem Planeten Melmac, aber kaum weniger exotisch. Es meldet sich ein Mann aus der Sahara. Seine Stimme aus den Boxen ist überraschend gut zu verstehen – das hat Telefon-Qualität. Einsam sitzt der Mann aus der Wüste in einer kleinen Funkstation. Der Amateurfunk-Clubraum wird ein Tor zur Welt, Rudolf Klemmt zum Weltenbummler im eigenen Heim. Weiterleiten...

Presse: Bei den Laichinger Funkern läuft’s ...

" Ein sehr positiv wirkender Beitrafg aus Laichlingen!"; Zitat der Redaktion

Die Jugend- und Nachwuchsförderung war Schwerpunkt im Vereinsleben der lizenzierten Funkamateure aus dem Raum Laichingen/Blaubeuren im vergangenen Jahr. In der Hauptversammlung zogen die Mitglieder eine positive Bilanz. Fit gemacht auf den Amateurfunk-Prüfungstermin bei der Bundesnetzagentur Reutlingen wurden Anwärter in einem viermonatigen Vorbereitungslehrgang des Ortsverbands in den Vereinsräumlichkeiten. Bei der staatlichen Prüfung müssen umfangreiche Kenntnisse in Technik, Betriebsabwicklung und Gesetzeskunde nachgewiesen werden, bevor es auf Sendung auf den für den Amateurfunk zugelassenen Frequenzen gehen darf. Weiterlesen...